Adieu blasse Winterhaut: 5 Tipps für Hautpflege im Frühling

Mit unseren fünf Hautpflege-Tipps bereiten Sie Ihre Haut optimal auf den Frühling vor und verleihen ihr den besonderen Glow. Und keine Sorge, eine frühlingsfrische Gesichtsfarbe erfordert keinen großen Aufwand!

1. Die Haut aus dem Winterschlaf erwecken

Kälte, Heizungsluft und Co. trocknen die Haut über den Winter aus. Betroffen ist nicht nur unser Gesicht. Der ganze Körper spannt und raue Stellen gehören zu täglichen Begleitern in der kalten Jahreszeit. Deshalb braucht unsere Haut jetzt ein gründliches, aber mildes Peeling, um Verhornungen und rauere Stellen zu verringern. Zudem fördert ein Peeling die Durchblutung und hilft der Haut dabei, die Wirkstoffe in den Pflegeprodukten besser aufzunehmen.

Einmal die Woche sollten Sie sich Zeit für dieses Beauty-Programm nehmen, um die Haut bestmöglich von abgestorbenen Zellen und trockenen Hautschüppchen zu befreien und für offene Poren zu sorgen. Verwenden Sie dafür z. B. Enzym-Peelings. Sie bringen Ihren Teint wieder zum Strahlen. Mechanische Peelings ohne Mikroplastik, wie das JEUNESSE Peeling mit der natürlichen Konjakwurzel, sind hierfür ebenso geeignet.

Auch ein professionelles Fruchtsäure-Peeling bei der Fachkosmetikerin verwöhnt die Haut noch einmal zusätzlich. Hier hat sich die Mandelsäure in der Behandlung hervorgetan, da sie intensiv wirkt, gleichzeitig aber in der Regel gut verträglich ist. Und das auch bei sensiblen Hauttypen.

Mandelsäure gehört zur zweiten Generation der Alpha-Hydroxysäuren (AHA). Sie stimuliert die Abstoßung beschädigter, pigmentierter Zellen von der Hautoberfläche und verbessert die Hauttextur, ihren Farbton und ihre natürliche Leuchtkraft. Im Vergleich zu Glycolsäure besitzt Mandelsäure ein größeres Molekulargewicht, welches eine langsame Penetration ins Stratum corneum, der obersten Hautschicht der Epidermis, ermöglicht. Dadurch ist die Mandelsäure optimal verträglich, es entstehen keine Irritationen und Juckreiz wie bei anderen AHA.

Mandelsäure wirkt als biologisches Peeling und besitzt außerdem hervorragende talgregulierende, antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften.

Sie wird erfolgreich eingesetzt zur Behandlung unter anderem von großporiger Altershaut (Photo-Aging) mit Hyperpigmentation.

2. An den Sonnenschutz denken!

Gerade im Frühling, wenn die ersten Sonnenstrahlen locken, wird die Sonnencreme als Teil der Hautpflege-Routine leicht vergessen, da viele die Intensität der Sonne unterschützen. Dabei ist sie jetzt besonders wichtig. Denn die Haut ist zu dieser Zeit des Jahres noch keinesfalls an die zunehmende UV-Strahlung gewöhnt. Im Gegenteil: sie ist nach den dunklen Monaten noch blass, dünn und empfindlich. Kleine Sonnenbrände drohen. Diese entstehen übrigens leichter, als meist angenommen wird.

Bereits ab März sollten Sie daher zum Sonnenschutz Ihrer Wahl greifen und ihre Haut erst einmal nur in kleinen Dosen der Sonne aussetzen, sobald uns diese häufiger besucht. Alternativ können Sie auch zu einer Tagespflege greifen, die bereits einen hohen LSF enthält. So ist Ihre Haut vor der Sonne geschützt, ohne zusätzlich durch Sonnencreme beschwert zu werden.

Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Sonnenliebhaber. Je mehr das Jahr voranschreitet, umso mehr nimmt auch das Bedürfnis unserer Haut nach einem starken Sonnenschutz ein kleines Stück ab.

3. Feuchtigkeit statt Reichhaltigkeit – Die passende Gesichtspflege im Frühling

Während im Winter die Pflegeprodukte meist fettreicher und reichhaltiger waren, sind diese nun im Frühling für unsere Haut zu „mächtig“. Stattdessen benötigt die Haut ein Plus an Feuchtigkeit, die wir im Winter bei Minusgraden lieber meiden sollte. Die Hautpflege sollte nun leichter sein und weniger Fett enthalten, denn je wärmer es wird, desto aktiver werden die Talgdrüsen. Insbesondere Gesichtspflege mit Hyaluron ist in dieser Zeit unsere absolute Empfehlung.

Hyaluronsäure ist ein Polysaccharid und ein körpereigener Stoff. Er kommt nicht nur in den Augen oder den Gelenken vor, sondern ist vor allem auch natürlicher Bestandteil des Bindegewebes. Mit zunehmendem Alter nimmt die körpereigene Produktion von Hyaluron allerdings immer weiter ab. Die Haut verliert an Spannkraft, es bilden sich Linien und Fältchen. Pflegeprodukte mit Hyaluron können diese Hautveränderungen ausgleichen oder mildern. Hyaluronsäure wirkt in der Haut nicht nur wie ein Wasserspeicher, sie sorgt so auch für Elastizität und Spannkraft, die die Haut in Vorbereitung auf den Sommer, dringend benötigt. Zusätzlich beugen ihre hautstraffenden und glättenden Eigenschaften ungeliebten Falten vor.

HILDEGARD BRAUKMANN Produkte enthalten ausschließlich Hyaluronsäure, die biotechnologisch hergestellt wurde (Bio-Hyaluron). Erfahren Sie HIER mehr zum Thema Hyaluronsäure.

4. Pflege für ein schönes Dekolleté

Wussten Sie, dass die Haut um die Brust ähnlich hohe Ansprüche wie Ihr Gesicht hat und daher die gleiche Aufmerksamkeit bei der täglichen Hautpflege erhalten sollte? Allerdings vernachlässigen wir diese Region oftmals bei unserer Pflegeroutine. Ein Fehler, denn die Haut am Dekolleté ist sehr dünn und dadurch auch schlecht durchblutet, wodurch sie besonders sensibel ist.

Gerade im Winter wird sie durch das Tragen von Rollkragenpullovern und Wollschals noch einmal zusätzlich belastet. Da das alles im Frühling nun wegfällt, heißt es nun pflegen, cremen und massieren, um die Haut wieder mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. So wirken Sie auch ersten Knitterfältchen entgegen, die Haut wird geglättet und gestrafft.

5. Verwöhnzeit = Maskenzeit

Nehmen Sie sich einmal (maximal dreimal) pro Woche Zeit, eine Maske aufzutragen. Sie sind die perfekte Intensivpflege gegen die unterschiedlichsten Hautprobleme.

Das manchmal unscheinbare Aussehen versteckt dabei geschickt ihr wahres Können, denn Masken sind wirklich Alleskönner, die folgende Wirkung, je nach Inhaltsstoffen, in der Haut entfalten:

  • hydratisierend • regenerierend
  • stimulierend • entspannend
  • porenverfeinernd
  • fettabsorbierend • tiefenreinigend

Ideal für die beanspruchte, müde Winterhaut sind übrigens Masken mit hochkonzentrierten Feuchtigkeitsseren, wie z. B. unsere Lyocell Maske. Sie ist ein echter Beauty-Booster und zaubert wieder einen strahlenden Glow. Doch auch unsere anderen Masken und Packungen eignen sich perfekt, um die Haut zu verwöhnen und auf den Frühling vorzubereiten. Schauen Sie gleich bei unserer „Maskenbar“ vorbei und suchen Sie sich Ihre bevorzugte aus. Hier ist für jeden Hauttyp das Passende dabei.

Unser Tipp:
Wen das Angebot an regenerierenden Hautpflegeprodukten im Fachhandel überfordert oder die Sorge hat, zu Hause bei der Beautybehandlung etwas falsch zu machen, für den ist ein Besuch bei unseren HILDEGARD BRAUKMANN Fachkosmetikerinnen genau das Richtige. Hier bekommen Sie nicht nur eine Beratung, welcher Hauttyp Sie sind, sondern auch die dafür passenden Reinigungsund Pflegeprodukte.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.