Der Herbsttyp

Was Sie alles über den Herbsttyp wissen müssen und welche Farben zu ihm passen. Sie haben das neuste Must-Have der Saison ergattert in einer wunderschönen Farbe und zu Hause verfliegt Ihre Euphorie, warum? Der Farbton lässt Sie fahl und blass wirken.

Der Grund sind die verschiedenen Farbtypen, die Menschen lassen sich in unterschiedlichen Typen zuordnen. Die Farbtypen orientieren sich an den vier Jahreszeiten. Passend zur Jahreszeit stelle ich Ihnen den Herbsttyp vor.

    Merkmale des Herbsttyps

    • Teint: Zum einen gibt es den Herbsttyp mit heller, blasser Haut und rötlichen Sommersprossen. Die Haut ist empfindlich und wird nicht so schnell braun. Und zum anderen kann der Herbsttyp auch einen goldbraunen Hautton haben, oft mit beige oder goldenen Nuancen.
    • Augen: Meistens sind die Augen braun in allen möglichen Schattierungen wie z. B. Bernstein und Dunkelbraun. Aber Olivgrün, Grüntürkis oder Petrol kommen vor.
    • Haare: Die Haarfarbe ist häufig rot oder kupferfarben. Allerdings kann der Herbsttyp auch aschblonde, hell-oder dunkelbraune Haare haben, weshalb er häufig falsch zugeordnet wird. 
    Farben für den Herbsttyp

    Am besten stehen dem Herbsttyp kräftige, erdige, warme Farben.

    • Make-up: der Herbsttyp sollte auf ein leichtes Make-up oder eine BB-Creme zurückgreifen. Grundsätzlich gilt immer beim Make-up: wir wollen die natürliche Hautfarbe unterstreichen, daher sollte man beim Make-up auf dunkle Farben verzichten. Mein Tipp: Bronzing Fluid 15 oder die Pro Lift Tages Creme SPF 10
    • Augen: als Lidschatten empfehle ich Ihnen goldene, braune und erdige Töne. Anschließend tragen Sie einen braunen Kajal auf. Alternativ können Sie auch schwarzen Kajal auftragen und den mit einem braunen Kajal etwas absoften. Mein Tipp: EYE SHADOW und EYE PENCIL aus der COLOURED EMOTIONS Serie.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.hildegard-braukmann.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.